Mosambik 2016

Mosambik 2016 · 24. Februar 2016
20. Reisetag, 24.2.2016, Tofo Beach - Inhambane - Xai Xai - Xinavane - Moamba - Komatipoort, 550 km, davon 100 km Gravel Heute morgen hätte ich noch einen gratis Tauchgang mitnehmen können, entscheide mich aber dagegen, weil mir allein der Gedanke an das schaukelnde Boot Übelkeit beschert. Also um 9 Uhr auf die Straße. Auf dem Motorrad fühle ich mich schon gleich wohler, obwohl auf dem ersten Sandkilometer bis zur Teerstrasse ein blödes Auto vor mir stehen bleibt und ich auch stehen...
Mosambik 2016 · 23. Februar 2016
19. Reisetag, 23.2.2016 Tofo Beach, 0 km Ich werde wie besprochen um viertel nach sieben vom finnischen Besitzer der Tauchschule abgeholt. Tom kann leider nicht mitkommen, da er mit Unterbauchschmerzen immer noch liegen will. Tauchen ist ihm zu anstrengend. Schade! Als Tauchspots werden durch die Tauchgruppe (4 Leute und 2 Guides) zwei Plätze ausgesucht, die etwas weiter draußen liegen. Jeder will einen Manta oder einen Walhai sehen, das geht eben nur weiter draußen. Mir geht es genauso, die...
Mosambik 2016 · 22. Februar 2016
18. Reisetag, 22.2.2016 Tofo Beach, 0 km Ich werde vom Donner geweckt, das hört sich nicht gut an. Als erstes geht´s in den Pool, kurz danach fängt es wie aus Kübeln an zu regnen. Ein tropisches Gewitter entlädt sich, an Tauchen ist nicht zu denken. Es holt uns auch niemand ab. So sitzen wir den ganzen Vormittag im Restaurant des Resorts rum, Strom ausgefallen, kein Tauchen, toll! Mir geht Afrika gerade mächtig auf den Sack....
Mosambik 2016 · 21. Februar 2016
17. Reisetag, 21.2.2016 Tofo Beach, 0 km Heute morgen quälen mich mal wieder meine Rückenschmerzen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich ob der guten Matrazen keine Rückenschmerzen habe, aber heute ist es besonders schlimm. Also Aspirin rein, ab in den Pool ein bischen bewegen und ein paar Übungen gemacht, dann gings. Wir gehen heute vormittag in den Ort, um die Tauchgänge zu buchen. Auf der kleinen Wanderung sehen wir die Kehrseite des Paradieses: elende Strohhütten, kleine armselige...
Mosambik 2016 · 20. Februar 2016
16. Reisetag, 20.2.2016 Vilanculos - Maxixe - Inhambane - Tofo Beach, 330 km Teer So schön es hier war, ich bin froh, dass es nun endlich weiter geht. Das Losfahren will erst nicht gelingen, erst im Dritten Anlauf habe ich es raus, anzuschieben, den ersten Gang reinzuhauen und richtig Gas zu geben, dass ich in Bewegung komme. Dann gehts los: Reise ohne Halt! Durch Vilanculos zu kommen ist schon ein Abenteuer: an keiner Kreuzung anhalten und immer schön schauen, dass ich mich durch den Verkehr...
Mosambik 2016 · 19. Februar 2016
15. Reisetag, 19.2.2016 Vilanculos / Bazaruto Island, 0 km Heute steht ein Schnorchelausflug zum “Bazaruto Island” und zum “two mile reef” auf dem Programm, eins der maritimen Highlights in Zentralmozambik. Wir fahren mit 4 anderen Gästen aus unserem Backpacker eine Stunde mit dem Speedboat. Entgegen meiner Befürchtung werde ich mal nicht seekrank, schön! Auf der Fahrt sehen wir schon ein paar Delfine, dann beim Schnorcheln leider nichts Außergewöhhnliches. Eigentlich war´s eher...
Mosambik 2016 · 18. Februar 2016
14. Reisetag, 18.2.2016 Vilanculos, 10 km Heute fahre ich mit Tom zum Frühstücken in die Stadt, das sind nur 3 km. Wir genießen es, kein Programm zu haben und einfach in den Tag hineinzuleben. Der entspannte Ort ist auch ideal dafür. Es ist einer der ersten afrikanischen Orte, die ich richtig nett finde und in dem ich mich so richtig wohl fühle. Auf der Rückfahrt lässt dann meine Kupplung stark nach, der Druckpunkt der hydraulischen Kupplung wird immer weicher und als ich am Baobab Tree...
Mosambik 2016 · 17. Februar 2016
13.Reisetag, 17.2.2016 Vilanculos, 0 km Nach einem Tag in der Lodge fällt mir schon fast wieder die Decke auf den Kopf, ich habe Bewegungsdrang und gehe nach dem Bad im Meer und Frühstück mit Tom ca. 3 km den Strand runter bis zum Hafen. Es gibt nicht viel zu sehen und ich bin überrascht, wie wenig touristisch erschlossen der Ort ist. Der größte Teil ist ein normales afrikanisches Dorf mit guter Infrastruktur und den üblichen Bauruinen und Dreck überall. Aber das macht es ja auch aus,...
Mosambik 2016 · 16. Februar 2016
12. Reisetag, 16.2.2016, Vilanculos, 0 km Aufstehen, Badehose an, ab ins Wasser! Sensationell! Und nichts mehr geplant heute, keine Kilometer machen, nichts erledigen...einfach toll! Der Backpacker ist einfach, aber weitläufig und angenehm entspannt. Überall Liegen, Hängematten und nur 50 m zum Meer! Toll. Wir verlassen den ganzen Tag die Anlage nicht, außer um ins Meer baden zu gehen und aufs türkisblaue Wasser zu schauen. Der Ort selbst hat tatsächlich diese angemehme Mischung zwischen...
Mosambik 2016 · 15. Februar 2016
11. Reisetag, 15.2.2016 Chimoio - Inchope - Save River - Vilanculos, 480 km Teer Ich bin gerädert und brauche Kaffee, den habe ich natürlich auch im Bordgepäck :-) Wir packen zügig, weil ich noch Wasser und einen neuen Ersatzschlauch kaufen möchte. Außerdem brauche ich noch eine Versicherung für das Motorrad...

Mehr anzeigen