Artikel mit dem Tag "Sambia"



Malawi 2015 · 19. Februar 2015
14. Reisetag: 19.2.2015: Petauke - Semba Bay, Lake Malawi (470 km Teer) Ein neuer Tag, die Nacht hat die Dämonen vertrieben. Die grauen Wolken sind einem blauen Himmel gewichen, die Overlander fuhren um 7 schon los, gerade, als ich das Zelt aufmache. Herrlich! Die Fahrt an die Grenze verläuft reibungslos, wenn auch viel über Gravelumleitungen, weil die Straße auf zig Kilometer erneuert wird. Meist sind das EU Projekte, wie man an den Schildern entnehmen kann. Ich genieße die Fahrt, die...
Sambia 2015 · 18. Februar 2015
13. Reisetag: 18.2.2015: Lusaka - Petauke (455 km, davon 40 km Gravel) Der Himmel ist grau und es ist kalt. Jedenfalls, wenn man auf 38 Grad gewöhnt ist. Die grauen Wolken, der kalte Wind und die unangenehme Stadtdurchfahrt durch das hässliche Lusaka lassen meine Stimmung auf den Nullpinkt sinken. In Lusaka verfahre ich mich dann auch noch, verfluche zum x-ten Mal den Verlust des Navis und frage mich eben durch. Der Kontakt mit den Leuten ist schon nett, weil alle fragen woher und wohin und...
Sambia 2015 · 17. Februar 2015
12. Reisetag: 17.2.2015: Kariba Bush Club - Lusaka (350 km, davon 30 km Gravel) Der Zeitpunkt der Trennung kommt am späten Vormittag, als wir nach 120 km wieder die Hauptstraße erreichen. Er fährt nach Westen, zurück nach Südafrika, ich nach Osten weiter nach Malawi. Schade! Es fühlt sich zwar gut an, wieder im eigenen Rhythmus und Pausen- Rhythmus zu fahren, aber abends wieder alleine zu sein, macht mir keinen Spaß. Unterwegs gibt es unzählige Verkehrskontrollen, die aber allesamt...
Sambia 2015 · 16. Februar 2015
11. Reisetag: 16.2.2015: Livingstone - Kariba Bush Club (320 km, davon 30 km schlechter Gravel) Der Regen hat sich verzogen, wir starten bei Sonne. Ich freue mich wieder auf den Fahrtag und morgen wieder ohne Muezzin aufzuwachen. Wir werden jedoch am Ortsausgang von Livingstone schon gestoppt. Da hängt ein Riesenschild "SOS Kinderdorf". Das passt ja wie gerufen, ich wollte ja sowieso eins besuchen und meine Kletterwald Kulis loswerden. Wir werden von den beiden Leitern des Dorfs herumgeführt,...
Sambia 2015 · 15. Februar 2015
10. Reisetag: 15.2.2015: Livingstone, Victoria Falls Heute steht das Highlight der Vic Falls an: der Hubschrauberflug. Als ich die Augen aufmache, werde ich leider von Regentropfen geweckt. Das ändert die Reiseplanung: eigentlich wollten wir heute weiter nach Lusaka, aber bei Regen macht das keinen Sinn, also beschließen wir, noch eine Nacht zu bleiben und den Tag hier zu verbringen. Als wir nach dem Frühstück losfahren, hörte der Regen wie bestellt auf und der Flug war bei der klaren Luft...
Sambia 2015 · 14. Februar 2015
9. Reisetag: 14.2.2015: Livingstone, Victoria Falls Der erste Teil des Tages beginnt um 5 Uhr mit dem Gedanken, warum es in Sambia der muslimischen Minderheit erlaubt ist, den Muezzin mit einem herrlich laut krächzendem Lautsprecher die ganze Stadt zu beschallen. Ich empfinde es als eine Unverschämtheit, dass diese Religion sich rausnimmt, allen anderen Menschen ihre belästigenden Gebräuche aufzwingen zu müssen. Ich bin wirklich kein fremdenfeindlicher Mensch, aber wenn es darum geht, den...
Sambia 2015 · 13. Februar 2015
8. Reisetag: 13.2.2015: Divundu - Caprivi - Sambesische Grenze - Livingsstone (530 km Teer) Es tut uns leid, diese schöne Lodge zu verlassen und überlegen ernsthaft, noch einen Tag hier dran zu hängen. Die Entfernungen lassen uns dann aber doch weiter fahren. Hier werde ich sicher mit Lian nochmal hinfahren. Kurz nach dem Start überqueren wir den Zambesi, ein tolles Erlebnis über diesen gewaltigen und bedeutsamen Strom zu fahren. Der Caprivi ist wie angekündigt eher langweilig. Elefanten...