Artikel mit dem Tag "Malawi"



Malawi 2015 · 25. Februar 2015
20. Reisetag: 25.2.2015 - Lilongwe Abreise Ich schlafe schlecht, mir geht zu vieles durch den Kopf. Um halb sieben bin ich schon auf den Beinen und packe meine Sachen um. Alles was hierbleibt nimmt Guido heute schon mit in sein Haus, das Motorrad stellen wir bei Jeanny im Privathaus unter. Berechnen tut sie für die 14 Tage netterweise nichts, da sie Guido gut kennt. Als wir dann zu Fuß zum Guesthouse gehen fühle ich mich nackt und meines bislang treuen Reisebegleiters beraubt. 15000 km hat...
Malawi 2015 · 24. Februar 2015
19. Reisetag: 24.2.2015 - Lilongwe - Reparaturversuch Mein erster Gedanke beim Aufwachen ist "was für ein Mist", statt mich zu freuen, dass ich hierher geschafft habe und mich heute um die Reparatur kümmern kann. Zuerst muss ich den empfohlenen Mechaniker anrufen, also SIM Karte und Geld besorgen. Dazu fahre ich mit einem Fahrradtaxi in die Stadt. Das klingt toll, ist aber ein schrottreifes Fahrrad mit einem gepolsterten Brett als Gepäckträger, auf dem man hinter dem Fahrer sitzt und er...
Malawi 2015 · 23. Februar 2015
18. Reisetag: 23.2.2015: Cape McLear - Lilongwe Es ist passiert. Der Supergau! Motorschaden an der KTM in the middle of nowhere. Ich habe schon beim Losfahren ein komisches Gefühl wegen dem Motorrad. Dass sie nicht richtig anspringt und im niedrigen Bereich klackert macht mich unruhig, daher beschließe ich, den Nordteil des Sees auszulassen und wieder nach Chipata in Sambia zu fahren. Der Norden soll zwar schön sein, aber es wären wieder 1000 km mehr und es sieht sehr stark nach Regen aus....
Malawi 2015 · 22. Februar 2015
17. Reisetag: 22.2.2015: Cape McLear Tauchen im Welterbe Naturpark Malawisee. Klingt toll, war aber eher über Wasser schön bei der Bootstour als unter Wasser. Aber der Reihe nach: Tauchen hier in Schwarzafrika hat wenig mit dem zu tun, was sonst so standardmäßig geboten wird. Das Lager gleicht einer Bruchbude und das Equipment, na ja...woanders wären das nicht mal mehr Schulungsstücke. Aber alles funktioniert und ich hatte 2 Guides dabei. Es ist der erste Tauchgang nach 11 Jahren für...
Malawi 2015 · 21. Februar 2015
16. Reisetag: 21.2.2015: Cape McLear Ich werde vom Geräusch von Regentropfen auf dem Zelt wach. Es ist 8 Uhr und es regnet immer noch. Das Zelt ist aber immer noch dicht und da ich heute sowieso einen Erholungstag eingeplant habe, ist mir das egal! Ich bleibe im Bett liegen und döse und lese noch ein wenig. Herrlich, einfach nichts vor zu haben. Um 10 hört es dann auf zu regnen und der Vormittag wird mit Kaffee und Whats app am Strand verbracht. Nachmittags mache ich mich auf den Weg durchs...
Malawi 2015 · 20. Februar 2015
15. Reisetag: 20.2.2015: Senga Bay - Cape McLear, Lake Malawi National Park (185 km) Ich frühstücke noch hier und breche dann bei bestem Sonnenschein auf. Die von Menschen bevölkerte Straße geht mir heute ein wenig auf die Nerven und ich bin froh, als es nach Salima etwas einsamer wird und überall Baobabs zu sehen sind. Vor allem die letzten 20 km nach Cape McLear über eine winzige Teerstraße und Pad sind herrlich. Auf der Suche nach dem Eagels Nest Resort verfahre ich mich einmal und...
Malawi 2015 · 19. Februar 2015
14. Reisetag: 19.2.2015: Petauke - Semba Bay, Lake Malawi (470 km Teer) Ein neuer Tag, die Nacht hat die Dämonen vertrieben. Die grauen Wolken sind einem blauen Himmel gewichen, die Overlander fuhren um 7 schon los, gerade, als ich das Zelt aufmache. Herrlich! Die Fahrt an die Grenze verläuft reibungslos, wenn auch viel über Gravelumleitungen, weil die Straße auf zig Kilometer erneuert wird. Meist sind das EU Projekte, wie man an den Schildern entnehmen kann. Ich genieße die Fahrt, die...