· 

Ankunft auf einem neuen Kontinent

Der erste Blick durch das Flugzeugfenster auf die Bergspitzen der Anden zauberte mir eine Gänsehaut auf den Arm. Für mich wird es das erste Mal in Südamerika sein - das macht es zu etwas ganz besonderem hier anzukommen. Ab jetzt werden jeden Tag Dinge erlebt, die ich zum ersten mal erleben, sehen, hören, riechen, schmecken kann - und dieses Gefühl liebe ich so am Reisen.

Schon am Flughafen machte sich die Sprachbarriere bemerkbar und es war mit etwas mehr Zeit verbunden, den Taxi Preis runterzuhandeln. Santiago erlebte ich am ersten Tag als recht entspannte Stadt mit schönen Plätzen, Kolonialbauten neben Glaspalästen, kleinste Lädchen und Traßenhändler neben Luxusmalls. Eine SIM Karte zu kaufen war auch recht lustig ohne Spanischkenntnisse:
Kaufen im Shop, Aufladen in der Apotheke - das verstehe wer will.
Jedenfalls haben wir viel gelacht dabei.
Am schönsten aber war das Bett nach der 30 Stunden Anreise...  :-)